SMINFINITY COLLECTION

 

Quality and Care

AUTUMN | WINTER  2016 | 2017


100% SEIDE

Art.Nr. 5001, 5002, 5003, 5005, 5101

Feinste gezwirnte Seide in superfeiner Ausspinnung.

Seide ist eine der ältesten und edelsten Naturfasern, gesponnen von den Larven der Seidenspinnerraupe. Die Gewinnung der Seide aus den Kokons ist seit jeher unverändert aufwändig. Für ein Kilogramm Rohseide benötigt man ca. zehn Kilogramm Kokons. Ein Kokon besteht aus verschiedenen Schichten des bis zu 3000 Meter langen Fadens. Seide ist die einzige in der Natur vorkommende textile Endlosfaser, elastisch, beinahe knitterfrei und extrem reißfest.

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 30°C im Seide/Fein-Waschgang, am besten einzeln von links. Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche. Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen in einem Waschgang. Füllen Sie die Trommel nur zu einem Drittel, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden.

Nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 600 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 – 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft von links bei max. 110°C.


100% CASHMERE

Nm 2/26

Art.Nr. 5006, 5007, 5008, 5009, 5010, 5011, 5012, 5102, 5103

Der Ursprung der Königin der Fasern liegt nah an den Wolken: Auf bis zu 4000 Metern Höhe leben die Kaschmir-Ziegen in einem speziellen Klima, auf das ihr Haarkleid genau abgestimmt ist: neben langem Deckhaar besitzen sie ein besonders feines, weiches Unterfell, das dicht am Körper besonders zart und warm ist. 

Nur aus diesen kostbaren Haaren des Unterfells wird die Kaschmirwolle sorgfältig per Hand ausgekämmt, gesammelt und mit Fingerspitzengefühl sortiert. Eine Kaschmirziege liefert nur 100 bis 200 Gramm pro Jahr.

Cashmere ist im Vergleich zu allen anderen Wollfasern einzigartig fein und leicht – der Durchmesser einer Faser beträgt nur 15 – 19 Mikrometer, also circa 1/6tel des Durchmessers eines Menschenhaares!

Cashmere wärmt hervorragend, wirkt temperaturausgleichend, ist knitterarm und nimmt Gerüche kaum auf. Da die Faser von Natur aus schmutzabweisend ist, sind beim Waschen keine hohen Temperaturen nötig, um Flecken und Schmutz zu entfernen.

Unser Cashmere ist ausschließlich »Top Dye«-gefärbt, egal ob es sich um eine Uni-Farbe oder ein Melange handelt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Das Garn ist dadurch widerstandsfähiger.

Da dieses Garn als hochwertiges zweifach-Zwirn verarbeitet wird, ist es formstabil und weniger pillinganfällig.

Cashmere-Ziegen – kuschelige Charakterköpfe. 

Cashmere-Ziegen – kuschelige Charakterköpfe. 

Designerin und SMINFINITY-Gründerin Sabine Moschüring bei einem Besuch in der Inneren Mongolei.

Designerin und SMINFINITY-Gründerin Sabine Moschüring bei einem Besuch in der Inneren Mongolei.

PFLEGE

Bei der richtigen Pflege hält ein Cashmere-Pullover ein Leben lang. Cashmere richtig zu pflegen ist viel unkomplizierter, als vielleicht vermutet. Es erfordert nur ein wenig Umsicht.

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 30°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln oder max. 3 – 4 Cashmere Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können. Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links und schließen Sie alle Knöpfe und Reißverschlüsse. Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden.

Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Je nach Beanspruchung können sich beim Tragen ein paar Knötchen auf der Oberfläche bilden – dieser Effekt, auch Pilling genannt, ist kein negatives Qualitätsmerkmal – jedes natürliche Garn pillt – dies wird im Laufe der Zeit immer weniger. Nur bei synthetischen Garnen bleibt ein Pilling völlig aus. Pilling ist damit auch ein Kennzeichen für »Natur«. Es wird im Laufe der Zeit weniger, da sich die kürzeren, zarten Fasern mit der Zeit alle herausgearbeitet haben. Die Pillingneigung eines Garns wird auch durch Umweltgegebenheiten, wie z.B. die Nahrung der Kaschmirziegen und klimatische Veränderungen beeinflusst. Gerade bei luftig und locker verarbeiteten Garnen können einzelne zarte Fasern leichter gelöst werden und sich durch Reibung zu kleinen Knoten verdrehen. Doch nur durch eine lockere Verarbeitung entfalten sich die Fasern und das Teil wird so wunderbar soft!

Man kann selbst vorbeugen: schon beim Tragen darauf achten, das Reibungs-Risiko zu minimieren und zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können mit einem elektrischen professionellen Pilling-Rasierer ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche abrasiert werden, mit dem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand gezupft werden.

 

Legen Sie natürliche Duftstoffe wie Lavendel oder Zedernholz mit in den Schrank – so halten Sie Motten von Ihren Lieblingsstücken fern.


 

100 % CASHMERE

Nm 1/4

Art.Nr. 5013, 5014, 5015

Cashmere, die Königin der Fasern, entfaltet in dieser gröberen Ausspinnung als geflammtes Dochtgarn eine besondere Haptik. Durch die Fadenverdickungen dieses Flammengarns erhält das Gestrick eine bewegte und aussdrucksstarke Oberflächenstruktur. Locker versponnen und nur leicht gedreht zeigt das Garn eine softe Leichtigkeit bei gleichzeitig charaktervollem Volumen. Durch die flammenartige Oberfläche kommt das Spiel mit den Strukturen besonders zur Geltung.

Unser Cashmere ist ausschließlich »Top Dye«-gefärbt, egal ob es sich um eine Uni-Farbe oder ein Melange handelt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Das Garn ist dadurch widerstandsfähiger. Die Auspinnung als Flammengarnmindert die Pilling-Anfälligkeit.

 

PFLEGE

Bei der richtigen Pflege hält ein Cashmere-Pullover ein Leben lang. Cashmere richtig zu pflegen ist viel unkomplizierter, als vielleicht vermutet. Es erfordert nur ein wenig Umsicht.

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 30°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln oder max. 3 – 4 Cashmere Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können. Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links und schließen Sie alle Knöpfe und Reißverschlüsse. Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden.

Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können liegend auf glatter Oberfläche mit dem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand gezupft werden.

Legen Sie natürliche Duftstoffe wie Lavendel oder Zedernholz mit in den Schrank – so halten Sie Motten von Ihren Lieblingsstücken fern.

 


82% CASHMERE | 18% SEIDE

Art.Nr. 5016, 5017, 5018, 5019, 5020, 5104, 5105

Ein supersoftes Garn aus hochwertigstem Cashmere aus der Inneren Mongolei, kombiniert mit feinster Seide. 

Für diese besondere Zusammensetzung wurde ein gebrushtes Garn aus 65 % Cashmere und 35 % Seide mit einem 100% Cashmere-Faden verzwirnt.

Die gebrushte, aufgerauhte Oberfläche und eine besonders luftig-lockere Verarbeitung ermöglichen die außergewöhnliche Leichtigkeit und den speziellen Charakter der »Fluffy-Knit«-Modelle.

 

PFLEGE

Locker verstrickte Teile sind besonders soft und immer etwas anspruchsvoller. Sie sollten sanft und schonend behandelt werden.

Dieses beliebte Garn verwenden wir seit der ersten Kollektion. Da einige Kunden ihre Cashmere / Seide-Modelle beim Waschvorgang zu großer Belastung ausgesetzt haben, empfehlen wir auf dem Care-Label nun sicherheitshalber eine chemische Reinigung. Wer ein paar Dinge beachtet, kann die Cashmere/Seide-Qualität jedoch wunderbar in der Waschmaschine reinigen! 

(Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.)

- Wollwaschprogramm bei max.20 Grad

- am besten einzeln oder maximal 3-4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können

- gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen waschen

- alle Strickteile vor dem Waschen auf links drehen, alle Knöpfe und Reißverschlüsse schließen

- flüssiges Wollwaschmittel in geringer Dosierung

- keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden.

- maximale Schleuderdrehzahl: 400

- nicht feucht in der Trommel liegen lassen

- nur liegend trocknen auf einer saugfähigen Unterlage, vorher in Form ziehen

- nicht in der Sonne oder in Heizungsnähe trocknen

- in einem modernen Trockner kann im Wollfinish-Programm max. 3 – 5 Minuten vorgetrocknet werden, dann liegend weitertrocknen

 

Je nach Beanspruchung können sich beim Tragen ein paar Knötchen auf der Oberfläche bilden – dieser Effekt, auch Pilling genannt, ist kein negatives Qualitätsmerkmal – jedes natürliche Garn pillt – dies wird im Laufe der Zeit immer weniger. Nur bei synthetischen Garnen bleibt ein Pilling völlig aus. Pilling ist damit auch ein Kennzeichen für »Natur«. Es wird im Laufe der Zeit weniger, da sich die kürzeren, zarten Fasern mit der Zeit alle herausgearbeitet haben. Die Pillingneigung eines Garns wird auch durch Umweltgegebenheiten, wie z.B. die Nahrung der Kaschmirziegen und klimatische Veränderungen beeinflusst. 

Gerade bei locker verarbeiteten Garnen mit gebrushter Oberfläche können einzelne zarte Fasern leichter gelöst werden und sich durch Reibung zu kleinen Knoten verdrehen. Doch nur durch eine lockere Verarbeitung entfalten sich die Fasern und das Teil wird so wunderbar soft!

Man kann selbst vorbeugen: schon beim Tragen darauf achten, das Reibungs-Risiko zu minimieren und zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können auch bei Patentstrick mit einem elektrischen professionellen Pilling-Rasierer ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche abrasiert werden oder bei den gröberen dreidimensionaleren Patent-Strukturen des Grobstrick mit einem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand abgezupft werden.

Legen Sie natürliche Duftstoffe wie Lavendel oder Zedernholz mit in den Schrank – so halten Sie Motten von Ihren Lieblingsstücken fern.

 


90% SUPERFINE MERINO | 10% CASHMERE

Art.Nr. 5021, 5022, 5023, 5024, 5025, 5027, 5028, 5029

Hochwertigstes Cashmere aus der Inneren Mongolei, kombiniert mit feinster Merinowolle. 

Das zweifach verzwirnte Halbkammgarn in feiner Ausspinnung vereint die Stabilität eines Kammgarns mit dem soften Griff eines Streichgarns.

Bei zwei Modellen (jogg pants + slit skirt ) wurde das Garn mit Low Power Elasthan plattiert – für mehr Sportivität und Formbeständigkeit.

Unser Cashmere ist ausschließlich »Top Dye«-gefärbt, egal ob es sich um eine Uni-Farbe oder ein Melange handelt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Das Garn ist dadurch widerstandsfähiger. 

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 30°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) 

Am besten einzeln oder max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können. Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen.

Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links und schließen Sie alle Knöpfe und Reißverschlüsse. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden.

Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Chemische Reinigung auch möglich, dann bitte die Knöpfe abdecken.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können mit einem elektrischen professionellen Pilling-Rasierer ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche abrasiert werden, mit dem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand gezupft werden.

 


70% WOOL | 30% CASHMERE

Art.Nr. 5030, 5031, 5032, 5033, 5034

Hochwertigstes Cashmere aus der Inneren Mongolei, kombiniert mit reiner Wolle in klassischer Ausspinnung als softes, volumiges Streichgarn.

Ein zweifach verzwirntes Garn mit hochwertiger und robusterer Qualität: die höhere Feinheit und größere Stapellänge der Fasern reduzieren den Pilling-Effekt und machen das Garn widerstandsfähiger. Auch hier wird bei einigen Styles mit Low Power Elasthan plattiert.

Die Farben sind »Top Dye«-gefärbt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Dadurch erhalten die Garne ihre subtile Melange-Optik und den lebendigen Charakter. 

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) 

Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links und schließen Sie alle Knöpfe und Reißverschlüsse.

Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden.

Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Chemische Reinigung auch möglich, dann bitte die Knöpfe abdecken.

Für das Modell 5030 – den Doubleface-Mantel – empfehlen wir ausdrücklich die chemische Reinigung, da der Mantel mit einem Kleidungsmagneten geschlossen wird und um die Hochwertigkeit und die skulpturale Form zu erhalten.

Die besondere Verschlusslösung mittels eines Kleidungsmagneten im Brustbereich ist für Personen mit Herzschrittmacher nicht geeignet.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können mit einem elektrischen professionellen Pilling-Rasierer ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche abrasiert werden, mit dem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand gezupft werden.

 


65% BABYWOOL | 25% YAK | 10% CASHMERE

Art.Nr. 5036, 5037, 5038, 5039, 5040, 5041, 5042, 5043, 5051, 5052, 5106

Eine außergewöhnliche Kombination: Hochwertiges Cashmere aus der Inneren Mongolei, zarteste Baby-Wool und softes Yak-Haar.

Das Haar der meist im Himalaya lebenden Yak-Rinder ist außergewöhnlich wärmend – die Tiere leben bei bis zu -40 Grad. Der Yak ist die einzige Rinderart, die über ein mehrschichtiges und besonders dichtes Haarkleid verfügt, bestehend aus festem Deck- und feinem Unterhaar. Dieses voluminöse Unterhaar mit kürzere Stapellänge ist soft und weich und verleiht dem Garn eine charakteristische haarige Oberfläche. Babywool wird von 6 bis 12 Monate jungen Lämmern gesammelt und ist besonders zart und fein.

Die Farben sind »Top Dye«-gefärbt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Dadurch erhalten die Garne ihre subtile Melange-Optik und den lebendigen Charakter. 

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen.

Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links und schließen Sie alle Knöpfe und Reißverschlüsse. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden. Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C. Chemische Reinigung auch möglich, dann bitte die Knöpfe abdecken.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren. 

Entstandene Knötchen können bei Glattstrick mit einem elektrischen professionellen Pilling-Rasierer ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche abrasiert werden oder bei den dreidimensionaleren Zopf-Strukturen mit einem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand abgezupft werden.

yak

Yak

 

65% EXTRAFINE MERINO | 5% ALPAKA | 30% NYLON

Art.Nr. 5044

Extrafeine Merinowolle kombiniert mit softem Alpaka in einem lebhaften Tweed-Garn.

Der Multicolour-Effekt der Tweed-Noppen gibt dem lässigen Mantel einen sportiven und natürlichen Charakter, ein wenig Nylon dieser Qualität mehr Stabilität.

Die Farben sind »Top Dye«-gefärbt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn versponnen wird. Dadurch erhalten die Garne ihre subtile Melange-Optik und den besonders lebendigen Charakter durch die klassischen Tweed-Noppen.

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen.

Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden. Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Chemische Reinigung auch möglich.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche mit einem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand abgezupft werden.

 


55% BABY ALPAKA | 10% WOOL | 35% COTTON

Art.Nr. 5046, 5047

Ein italienisches Garn aus softem Baby-Alpaka, feinster Merinowolle und hochwertiger Baumwolle. Als loses Dochtgarn versponnen, zeigt sich derAlpaka-Charakter in der kuschelig-haarigen Oberfläche. 

Alpakas sind südamerikanische Kleinkamele. Die Tiere werden nur jedes zweite Jahr geschoren. Ihr feines Garn ist nicht nur weich, glänzend und ein wenig gekräuselt, sondern auch strapazierfähiger und fünfmal wärmer als Schafwolle. Da Alpaka-Wolle kein Lanolin enthält, ist sie auch für Allergiker geeignet. 

Die Farben sind »Top Dye«-gefärbt – bei dieser aufwändigen Färbetechnik werden die Flocken gefärbt, bevor das Garn lose zum Dochtgarn versponnen wird. Dadurch erhalten die Garne ihre subtile Melange-Optik, den lebendigen Charakter und das softe Volumen.

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden. Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Chemische Reinigung auch möglich.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche mit einem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand abgezupft werden.

baby-alpaka
baby_alpaka

Baby Alpaka


70% ORGANIC WOOL | 30% ALPAKA

Handknit in Germany

Art.Nr. 5049, 5050

Zeitgemäß und nachhaltig: Kontolliert biologische Wolle kombiniert mit softem Alpaka in einem locker verzwirnten zweifach-Dochgarn.

Die Zertifizierung des Woll-Garnes nach dem GOTS (Global Organic Textile Standard) überwacht den kompletten Produktionsprozess – von der kontrolliert biologischen Tierhaltung, dem Verzicht auf schädliche Chemikalien bei der Verarbeitung und dem Färbeprozess sowie fairen Arbeitsbedingungen.

Handgestrickt in Deutschland – die kleine Gemeinschaft von Frauen in Nieder- und Oberbayern strickt jetzt schon in der zweiten Saison für Sminfinity. Auf dicken Nadeln entstehen hochwertige Unikate –  jedes Modell ist einzigartig und kann daher kleine Differenzen in Festigkeit und Größenausfall aufweisen.

Aus diesem Grund werden die Modelle in zwei zusammengefassten Größen angeboten.

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Drehen Sie alle Strickteile vor dem Waschen auf links. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden. Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Liegend auf einer saugfähigen Unterlage trocknen, zuvor in Form ziehen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. Falls ein Trockner mit Wollfinish-Programm vorhanden, max. 3 bis 5 Minuten im Wollfinish-Programm antrocknen. Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich, wenn dann allenfalls sanft bei max. 110°C.

Chemische Reinigung auch möglich.

Behandeln Sie Ihr Lieblingsteil schonend und minimieren Sie das Reibungs-Risiko, indem Sie zum Beispiel keine schweren Jacken mit rauhem Innenfutter oder schwere Rucksäcke dazu kombinieren.

Entstandene Knötchen können ohne zu viel Druck, liegend auf glatter Oberfläche mit einem Cashmere-Kämmchen entfernt oder von Hand abgezupft werden.

handknit_in_germany.jpg

100% SUPERFINE WOOL

Art.Nr. 5107

Durch die superfeine Ausspinnung der Wolle erhält das Garn für diesen Schal eine so weiche Haptik wie Cashmere. 

Dieser Schal mit puristisch-cleanen Webkanten und lässigen Fransen ist in Köperbindung (Twill) gewebt und erhält so seine lebendige Oberfläche.

 

PFLEGE

Wir empfehlen Maschinenwäsche bei 20°C im Wollwaschgang. (Maschinenwäsche ist schonender als Handwäsche.) Am besten einzeln von links, max. 3 – 4 Teile in einem Waschgang, damit die Kleidungsstücke locker im Wasser schwimmen können.  Waschen Sie immer nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen. Nur Flüssigwaschmittel in geringer Dosierung verwenden. Spezielle Wollwaschmittel verhindern das Filzen oder Aufrauen der Oberfläche während des Waschens. Keine Bleichmittel, Weichspüler oder Vollwaschmittel verwenden. Nach der Wäsche nicht im Waschwasser liegen lassen. Sanft schleudern mit max. 400 Umdrehungen. Nicht in der Sonne oder an der Heizung trocknen. 

Mit jeder Wäsche wird der Schal noch schöner und softer.

Bügeln ist grundsätzlich nicht erforderlich. Sehr beliebt ist die lässige, leicht gecrashte Oberfläche, die der Schal nach dem Waschen und einfach gerade hängenden Trocknen erhält. Bevorzugt man dagegen eine cleane und glatte Oberfläche, kann man ihn sanft bei max. 110°C bügeln.

Chemische Reinigung auch möglich.